Jump to content

Musik im Kreißsaal lindert Wehenschmerz


Empfohlene Beiträge

+ + Dieser Beitrag stammt aus der ZGN – Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie + +

Zur Linderung des Wehenschmerzes unter der Geburt stehen neben pharmakologischen Verfahren eine Reihe nicht pharmakologischer Methoden (z. B. Baden, Entspannungstechniken, Yoga, Akupunktur, Massage) zur Verfügung. Die Effektivität der meisten nicht medikamentösen Behandlungsstrategien ist jedoch bislang nicht wissenschaftlich gesichert. Italienische Forscher gingen nun der Frage nach, ob Musik im Kreißsaal eine analgetische Wirkung besitzt.

Fazit
Das Abspielen von Musik unter der Geburt birgt weder für die Mutter noch das Kind Risiken, meinen die Autoren. Erstgebärende, die während der Kreißsaalbetreuung Musik hören, erleben die Geburt aber als weniger schmerz- und angstintensiv, schlussfolgern sie. Angesichts der geringen Teilnehmerzahl sei allerdings die externe Generalisierbarkeit der Studienergebnisse fraglich.

Link zum Beitrag
×
  • Neu erstellen...

Wichtiger Hinweis

Um die Funktionalität unserer Website zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von Hebammen.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.