Jump to content
  • Schwangerschaftsabbruch nach Pränataldiagnostik

    von Heike Brüggemann / Dipl. Sozialarbeiterin, Trauerberaterin, Systemische Beraterin
    Beschreibung

    Schwangerschaftsabbruch nach Pränataldiagnostik

    Die Entscheidung für einen Schwangerschaftsabbruch oder ein Kind mit einer Behinderung lebend zur Welt zu bringen, stellt für Eltern, Ärzte, Hebammen, Krankenschwestern ggfs. eine hohe emotionale Belastung dar.
    Schwierig verlaufende Kommunikation und Konflikte zwischen den involvierten Personen können für alle Beteiligten weitere Probleme mit sich bringen. Der Umgang mit dieser sehr speziellen Situation bzw. den zugrunde liegenden Gefühlen auf beiden Seiten, wird in diesem Seminarnäher beleuchtet.
    Inhalte des Seminars:
    • Emotionale Stabilisierung für sich selber und die betroffenen Familien
    • Weibliche und männliche Trauer
    • Rituale in der Vorbereitung, Geburtsbegleitung und für die Zeit danach
    • Verständnis entwickeln für Familien, die sich für Fetozid/ Schwangerschaftsabbruch oder Austragen entscheiden
    • Fallreflexion und Austausch
    • Möglichkeiten der Selbstreflexion und Abgrenzung

    Heike Brüggemann

    Referent(en):
    Heike Brüggemann / Dipl. Sozialarbeiterin, Trauerberaterin, Systemische Beraterin
    Kosten:
    100,00
    Kontakt:
    Praxis für Hebammenkunst
    Berger Str. 96
    60316 Frankfurt a.M.
    www.praxis-fuer-hebammenkunst.com
    E-Mail

    Termine

    1. Fr, 21. August 2020
      10:00-16:00
×

Wichtiger Hinweis

Um die Funktionalität unserer Website zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von Hebammen.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.