Jump to content

Privatgebühren Bremen


In Bremen gilt seit 12.12.2013 eine neue Privat-GebO, die sich an der jeweils aktuellen Kassen-Vergütungsvereinbarung orientiert. Gebühren und Wegegelder können bis zum 1,9-fachen Satz abgerechnet werden. Zuschläge, Auslagen und Betriebskostenpauschalen werden zum 1-fachen Satz berechnet. Zusätzlich kann eine Dauerrufbereitschaft in Höhe von 150 bis 400 Euro erhoben werden.

Vor dem 12.12.2013 lehnte sich die Bremer GebO an die Kassen-Vergütungsvereinbarung vom 1. Juli 2010 an. Gebühren und Wegegelder konnten bis zum 1,9-fachen Satz, Auslagen und Betriebskostenpauschalen mit dem 1-fachen Satz berechnet werden.
 

×

Wichtiger Hinweis

Um die Funktionalität unserer Website zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von Hebammen.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.