Jump to content

Private Zusatzrechnung


Manche Kassenpatienten haben eine Zusatzversicherung, um im Krankenhaus wie ein Privatpatient behandelt zu werden. Meistens sind Hebammenleistungen in den Tarifen der Versicherungen nicht inbegriffen.

Einige Tarife übernehmen aber doch die Leistungen von Hebammen im Belegkrankenhaus. Man sollte daher vorab mit der Betreuten klären, ob auch die Hebammenleistungen privat abgerechnet werden können.

Das Vorgehen in HebRech:
Nach dem Erstellen einer Kassenrechnung an die Krankenkasse kann eine private Zusatzrechnung an die Frau erstellt werden (über "Neu" -> "Als private Zusatzrechung der aktuellen Kassenrechnung").
In dieser Zusatzrechnung wird der Differenzbetrag zwischen Privatrechnung und Kassenrechnung berechnet.

 

×

Wichtiger Hinweis

Um die Funktionalität unserer Website zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von Hebammen.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.